Die Direktionaladverbien

Adverb

Die Direktionaladverbien

Die Direktionaladverbien geben eine Richtung an: Wohin? Woher?

Quelle: PONS Grammatiktrainer Deutsch

Quelle: PONS Grammatiktrainer Deutsch

Wohin geht / fährt … man?

rauf – runter Ich gehe die Treppe rauf.
rüber – nach drüben Da drüben ist ein Freund von mir, ich gehe mal schnell rüber / nach drüben.
vorwärts (≈ maju, ke muka) – rückwärts (≈mundur) Du musst vorwärts einparken. / In manchen Karussels fährt man mal vorwärts, mal rückwärts – das ist noch schlimmer.
aufwärts (≈ naik ke atas)- abwärts (≈ ke bawah) Der Aufzug fährt aufwärts. / Ich hasse Achterbahnen – erst geht es langsam aufwärts und dann steil abwärts (≈ menurun dgn tajam). 
nach links – nach rechts Fahren Sie erst nach links und dann nach rechts!
geradeaus Gehen Sie immer geradeaus, bis Sie an eine große Kreuzung kommen.
nach oben – nach unten Schau mal nach oben! / Er geht nach unten in den Keller.
hierher – hierhin- dorthin- dahin Komm mal hierher, ich möchte dir was sagen! / Schaut doch mal hierhin! / Schau mal dorthin, siehst du das Schiff?
irgendwohin – überallhin Ich möchte am liebsten irgendwohin fahren. Egal wohin! Überallwohin, nur weg von hier!

***

Woher kommt man

von dort / dorther Sie kommen aus Ukraine? Meine Freundin ist auch von dort / dorther.
von oben – von unten
von rechts In England kommen die Autos von rechts! / Arabisch liest man von rechts nach links.
von außen – von innne Von außen sieht das Haus sehr alt aus, aber von innen ist es ganz modern!

***

her- (zum Sprecher); hin- (vom Sprecher weg)

Quelle: PONS Grammatiktrainer

Quelle: PONS Grammatiktrainer

„herunterkommen“: Er kommt zu mir herunter.

Kurzform
herauf- (klettern) hinauf- (springen) rauf- (=herauf- / hinauf-)
herüber- (rufen) hinüber- (gehen) rüber- (=herüber- / hinrüber-)
herunter- (kommen) hinunter- (schauen) runter-
heraus- (laufen) hinaus- (gehen) raus
herein- (kommen) hinein- (gehen) rein
„zu mir her“ „von mir weg“ man spezifiziert nicht
oft schriftlich oft mündlich

***

In der Umgangssprache sagt man: rauf, rüber, runter, raus, rein.

Merken Sie sich mit diesem Wörtchen einen bestimmten Weg in Ihrer gewohnten Umgebung, z.B. Ich gehe rauf zu Müllers und dann rüber zu Meyers, dann runter in den Keller, raus auf die Straße und schließlich rein ins Cafe.

***

Alles Gute kommt von oben.

Direktional-Adverbiem stehen meistens am Ende der Satzmitte, nach der Negation.

1 2 Satzmitte Satzende
Die Autos kommen   hier nicht von links!
Heute  parkst du aber gut   rückwärts ein!
1 Satzmitte Satzende
Schauen  Sie mal nach rechts!

***

Quelle: PONS Grammatiktrainer Deutsch & PONS Grammatik kurz und bündig Deutsch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s